dorada pool

Elektrolyseanlagen


Vorteile

  • Chlorid- und chloratarme Natriumhypochlorit-Lösung mit hoher Chlorkonzentration (25 g/l FAC)
  • Minimierter Säureverbrauch zur pH-Korrektur, Einsparung bis zu 70 % möglich
  • Wirtschaftliche Betriebsweise dank günstiges Kochsalz und geringeren Chemikalienverbrauchs zur pH-Wert-Einstellung
  • Robuste, einfache Technik

 

Die integrierte Mikroprozessorsteuerung zeigt die aktuelle Leistung digital an und überwacht alle wichtigen Funktionen. 

Alle Betriebs- und Fehlermeldungen werden im übersichtlichen Display im Klartext angezeigt. Die Leistung kann manuell, automatisch (Option Regler) oder extern geregelt werden.

  • Optional integrierte Chlor- und pH-Regelung
  • Spannungsversorgung: 230 Volt

KochSalz - die alternative zu Chlor

Machen Sie Schluss mit der Lagerung und Handhabung von Chemikalien und nutzen Sie eine wirtschaftliche Alternative:

Zur Wasserdesinfektion in privaten und öffentlichen Schwimmbädern sind die Membran-Elektrolyseanlagen CHLORINSITU® bestens geeignet. Denn als günstiger Rohstoff dient handelsübliches Kochsalz und die Chlorat-Grenzwerte der DIN 19643 werden vollständig eingehalten.

 

Die Membran macht’s möglich

Äußerst umweltfreundlich verarbeiten die in drei Ausführungen verfügbaren Elektrolyseanlagen im Vakuumverfahren harmloses Kochsalz und Wasser zu einer chlorid- und insbesondere chloratarmen Chlorbleichlauge. Die Elektrolyse erfolgt in zwei mit einer Membran unterteilten Elektrodenkammern, wodurch eine räumliche Trennung von Chlor und Natronlauge entsteht. Da dieser Prozess direkt vor Ort in der Anlage erfolgt, entfallen Transport, Lagerung und Handhabung von gefährlichen Chemikalien. Ein bedeutender Vorteil gerade beim Betrieb von privaten Bädern und im Hotelbereich.

 

Durchdacht bis ins Detail

Bei der Version CHLORINSITU® IV plus für größere Wassermengen wird die erzeugte chloridfreie Natronlauge zwischengelagert und kann dank integrierter Enthärtungsanlage zur effektiven pH-Wert-Korrektur des Wassers verwendet werden. Gleichzeitig wird überschüssiges Chlorgas mit Natronlauge gebunden und als Chlorbleichlauge ebenfalls zwischengelagert. Das wiederum sichert die Abdeckung von Bedarfsspitzen, wodurch eine energiesparende Anlagenauslegung auf den durchschnittlichen Tagesbedarf

genügt. Mittels präziser ProMinent®-Dosierpumpen kann die erzeugte Natriumhypochlorit-Lösung anschließend dem Schwimmbad-wasser verschiedener Kreislaufsysteme zudosiert werden. Eine clevere Desinfektionslösung gerade für Freizeitbäder mit mehreren Becken.

 

Attraktive Alternative

Die kompakt gebauten Elektrolyseanlagen CHLORINSITU® verfügen über eine moderne Steuerung zur Überwachung aller wichtigen Funktionen und können optional über Kommunikationsschnittstellen an zentrale Leitwarten angebunden werden. Aufgrund der hohen Lebensdauer der Elektrolysezellen, des günstigen Rohstoffs Kochsalz und dem stark reduzierten Chemikalienverbrauch zur pH-Wert-Einstellung ergibt sich für den Anwender eine äußerst wirtschaftliche Betriebsweise. Alle Serienanlagen sind an individuelle Kundenwünsche anpassbar, wobei fast beliebig viele Dosierstellen für Chlor, Chlorbleichlauge oder Natronlauge realisierbar sind. Also eine rundherum attraktive Alternative zur sicheren Desinfektion von Schwimmbadwasser!  

Lieferumfang

Elektrolyseanlagen des Typs Chlorinsitu® III Compact sind anschlussfertig auf eine Wandplatte vormontiert. Chlorelektrolyseanlage mit integrierter Mikroprozessorsteuerung und Enthärtungsanlage. Sie beinhalten Membranelektrolysezelle, beigestellten Salzlösebehälter mit Niveauüberwachung und eine Niveauregelung für einen Lagerbehälter (Behälter nicht im Lieferumfang). Zusätzlich wird ein Lagerbehälter und für jede Dosierstelle eine Dosierpumpe benötigt (Pumpe nicht im Lieferumfang). Optional kann nur eine Chlor- und pH-Regelung integriert werden. Bei mehrere Becken muss dann die Mess- und Regelungstechnik separat angeboten werden.